Ganz entspannt: Hautbild verbessern in der Mittagspause

[headline]

Wer bei Hautstraffung automatisch an schweißtreibende Workouts, umständliche Wechselduschen und zeitaufwendige Bürstenmassagen denkt, liegt falsch. Im HYPOXI-Studio wird Hautstraffung mit Entspannung gleichgesetzt. Dank geringem Zeitaufwand lässt sich für die Behandlung sogar die Mittagspause nutzen.

Mit der HYPOXI-Methode wird die Mittagspause zu einer ganz besonderen Auszeit: Pure Entspannung genießen und gleichzeitig neue Spannkraft für die Haut schöpfen – möglich macht dies die HYPOXI-Dermologie. Eine Behandlungsform, die speziell zur Hautbildverbesserung entwickelt wurde.

Das Einzige, was die Kundin tun muss, ist in den HD-PressureSuit schlüpfen. Ab dann übernehmen 400 Aktivierungskammern, die im Bereich der weiblichen Problemzonen eingearbeitet sind, die Arbeit. Durch abwechselnden Über- und Unterdruck bringen sie die Haut sanft in Bewegung und trainieren so das Bindegewebe. Gleichzeitig wird der Stoffwechsel im Haut- und Fettgewebe gesteigert und die Lymph- und Venentätigkeit aktiviert.

Das alles passiert, während die Kundin auf der ergonomisch geformten HD-Comfort-Liege entspannt, die Augen schließt, den stressigen Arbeitsalltag vergessen kann und eventuell sogar einschläft. Power-Napping bekommt so eine ganz neue Bedeutung. In der Tat berichten Anwenderinnen, dass sie sich nach einer HYPOXI-Behandlung deutlich frischer, erholter und auch aktiver fühlen. Verantwortlich hierfür ist die stark gesteigerte Durchblutung im Haut- und Fettgewebe – ein Effekt, der bis zum nächsten Tag anhalten kann.

Die optimale Wirkung entfaltet die HYPOXI-Dermologie bei einer Anwendungsdauer von nur 20 Minuten. Sichtbare Verbesserungen am Hautbild sind bereits nach wenigen Anwendungen sichtbar.

Corporate Communications

Peter Indinger
Tel.: +43 662 62983018
E-Mail: p.indinger@hypoxi.com

HYPOXI Produktions- und Vertriebs GmbH
Bayernstraße 23
5071 Wals-Siezenheim
Österreich